Iscriviti e sostieni la cultura, è gratis!
Just some ambient music
Paper Color
Font Size

No comments yet

This article was automatically translated. ORIGINAL

Träumen Sie von einer neuen Art der Musikveröffentlichung

Wie Notendesign die Musik verändern kann

Stefano Vivaldini

Composer & Guitarist
2nd January 2021

Bücher waren schon immer eine meiner größten Leidenschaften, na ja, um ehrlich zu sein, bin ich nicht der eifrigste Leser, was ich schon immer geliebt habe, sind die Einbände, das Design, das Papier, die Schriftarten. Wie Sie sich vorstellen können, ist eine weitere große Leidenschaft von mir die Musik, und als ich anfing, Gitarre zu studieren, fragte ich mich, warum Notenbücher nicht so gut kuratiert waren wie die anderen. Versuchen Sie mal, in Ihrer Bibliothek nachzuschauen, ich wette, alle Ihre Notenbücher haben mehr oder weniger das gleiche schlichte Cover, vielleicht nicht hässlich, aber sicher nicht etwas, das Sie im Wohnzimmer ausstellen würden. Das liegt wahrscheinlich daran, dass der Markt für Musikveröffentlichungen viel kleiner ist als der für andere, und deshalb können es sich die Verlage nicht leisten, jedes einzelne Buch zu gestalten. Ist dies also das traurige und unabänderliche Schicksal der Musikverlage? Mit dieser Frage begann mein Traum.

Der Beginn eines Traums

Im Jahr 2014 führten einige meiner Freunde und ich zum ersten Mal im Theater eine Show auf, die ich komponiert hatte und die Genesi Notturna hieß. Ich dachte, eine schöne Art, alle zu belohnen, die zur Entstehung dieser Show beigetragen hatten, wäre, ihnen ein Buch mit der Partitur zu schenken. So kam es, dass ich, bewaffnet mit Kleber, Schnur und Geduld, zehn Bücher mit meinen ersten drei Gitarrenstücken druckte und von Hand band. Diese Bücher waren sicherlich nicht schön, aber diese Erfahrung weckte in mir den Wunsch, mich persönlich um meine Partituren zu kümmern, ein Wunsch, der von da an zu einer Notwendigkeit werden sollte.


10 Reflexive Studien

Als ich die 10 Reflective Studies verfasste, hatte ich noch keine Idee, sie zu veröffentlichen, um ehrlich zu sein, hatte ich keine Ahnung, wie man das macht, also druckte ich drei Exemplare und band sie (diesmal mit mehr Sorgfalt), um sie einigen lieben Freunden zu schenken. Aufgrund ihrer Beharrlichkeit begann ich nach einer Möglichkeit zu suchen, sie zu veröffentlichen, und nach ein wenig Recherche gelang es mir tatsächlich, sie zu veröffentlichen. Mein erstes Buch wurde veröffentlicht und war im Handel erhältlich, aber als die Kiste mit den Büchern zu Hause ankam, wurde mir sofort klar, dass dies nicht die Art und Weise war, wie ich wollte, dass meine Musik gelesen wird. Diese Leidenschaft für Bücher, die ich bereits erwähnte, ließ mich die Art und Weise, wie diese Bücher gedruckt wurden, verachten. Es musste etwas anderes gemacht werden. Also beschloss ich, diese Veröffentlichung zurückzuziehen und von vorne anzufangen, dieses Mal auf meine Art.


"Mein erstes Buch wurde veröffentlicht und war in den wichtigsten Online-Shops erhältlich, aber als der Karton mit den Büchern zuHause ankam, wurde mir sofort klar, dass dies nicht die Art und Weise war, wie ich meine Musik lesen wollte"

Zuerst brauchte ich einen Grund, um mich wirklich für die Herstellung zu engagieren, und dafür musste ich die Frage beantworten: Warum sollte jemand ein Buch kaufen, anstatt ein pdf herunterzuladen und dasselbe zu bekommen? Die Antwort war für mich immer klar: Für das Buch!. Mein Traum war es immer, dafür zu sorgen, dass Bücher eigenständige Kunstwerke sind und dass sie einen Wert darstellen. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, dass ich als Komponist auch darüber nachdenken muss, wie meine Musik gelesen wird, ich wollte sicherstellen, dass das Buch dem Interpreten in jeder Hinsicht hilft.


Die erste Idee, die ich hatte, war, eine Illustration und eine Beschriftung für jede meiner Studien zu erstellen, so dass das Buch begann, mehr als nur Noten zu sein. Diese Idee wurde zu einer Konstante in all meinen Büchern, und in meinen späteren Veröffentlichungen kümmerte ich mich auch um die Gestaltung der Partituren. Als Komponist ist es eines meiner Ziele, die Musik so leicht lesbar wie möglich zu machen, deshalb versuche ich, jeden Fingersatz aufzuschreiben und mich um die Abstände zwischen den Notensystemen und das Umblättern zu kümmern. Aber zurück zu unserer Geschichte. Nachdem ich den Entwurf gemacht hatte, musste ich mich mit dem Buch selbst beschäftigen. Es war klar, dass ich die Bücher nicht mehr selbst drucken und binden konnte. Also machte ich mich auf die Suche nach einer handwerklichen Druckerei, die offen genug war, um mir jeden Wunsch zu erfüllen. Stellen Sie sich die Emotionen vor, die ein Bibliophiler wie ich in diesem Laden bei der Auswahl der perfekten Farbe, Textur und Dicke aus einem Muster von Papieren empfunden haben mag.


Ist Self-Publishing die richtige Wahl?

Ich liebe meine Bücher, weil sie komplett von mir sind, alles wurde von mir persönlich entworfen (inklusive Fehler) und von meinem kleinen Arbeitsteam umgesetzt. Sogar das Zeichnen ist Teil meines musikalischen Schaffensprozesses geworden, und mittlerweile bin ich es gewohnt, eine Arbeit als beendet zu betrachten, wenn der Karton mit meinen Büchern zu Hause ankommt. Paradoxerweise kann im Musikverlag ein unabhängig gemachtes Buch viel schöner sein als eines, das bei einem Verlag erscheint. Der größte Vorteil ist, wie Sie sicher erkannt haben, dass Sie frei sind, so zu gestalten, wie Sie wollen, aber natürlich müssen Sie auch die Geduld haben, sich um jeden Aspekt Ihrer Veröffentlichung zu kümmern. Self-Publishing ist sicherlich viel billiger und hängt vor allem davon ab, wie viele Dinge Sie delegieren wollen (oder wie viele Leute Sie finden können, die bereit sind, an Ihr Projekt zu glauben), aber auf wirtschaftlicher Ebene, wenn Sie eine Druckerei finden, die auch nur ein paar Bücher auf einmal drucken kann, können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu viel Geld vorstrecken müssen, bevor Sie sicher sind, dass Sie es durch den Verkauf der Bücher wieder hereinholen können. Natürlich gibt es auch Nachteile, der wichtigste ist der Vertrieb und die Werbung, ein Verlag kümmert sich darum, Sie sichtbar zu machen und könnte sogar Veranstaltungen organisieren, um Ihr Buch zu bewerben, aber ganz ehrlich, in einem kleinen Markt wie dem der klassischen Musik erweist sich das fast nie als konsequenter Vorteil. Wenn Sie also, wie ich, Bücher lieben und versuchen wollen, ein Erlebnis zu verkaufen, das über Ihre Musik in all den Möglichkeiten spricht, die ein Buch bieten kann, dann versuchen Sie den Weg des Selbstverlags, der Weg ist schwieriger, aber ich kann Ihnen versichern, voller großer Befriedigungen.


Hey, Do you like ilSalice.org?
Support our project with a donation
IlSalice.org is an idea by artists for artists, our aim is to create a community where culture is at the forefront, a space where you can share your passions and discover new ones. That's why your contribution is precious.